Zum Hauptinhalt springen

Janine Wissler

Bahn braucht vor allem Investitionen

Zur Initiative von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer für eine Bahnreform sagt Janine Wissler, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:

Es stimmt: An der Bahn kann vieles besser werden, effizienter, klimafreundlicher. Das Unternehmensziel der Bahn sollte nicht Gewinnmaximierung sein, sondern Allgemeinwohl und Klimaschutz.

Wenn Verkehrsminister Scheuer das jetzt als einer der letzten auch verstanden hat, freut mich das.

Allerdings war das Problem der Deutschen Bahn ja bisher nicht unbedingt, dass sie zu wenig reformiert wurde.

Das Problem der Verkehrspolitik ist, dass zu wenig in die Bahn investiert wurde. Herr Scheuer ist bisher ja eher als Autominister bekannt.

Was die Bahn braucht, ist nicht in erster Linie eine Reform. Die Bahn braucht ein Investitionsprogramm und mehr Beschäftigte.

DIE LINKE will Deutschland zum Bahnland machen, die Investitionen in die Schiene verfünffachen, ein Programm zur Reaktivierung stillgelegter Strecken anschieben und die Fahrpreise senken. Der Nahverkehr soll kostenfrei werden.

Zurück zur Übersicht

Auch interessant


  1. Didem Aydurmus

    Von der COP26 berichtet Didem Aydurmus, Mitglied des Bundesvorstands der Partei DIE LINKE:

    Weiterlesen

  1. Susanne Hennig-Wellsow

    Zu Presseberichten, wonach die Ampel-Parteien das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit abschaffen könnten, sagt Susanne…

    Weiterlesen
  1. Die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE, Janine Wissler und Susanne Hennig-Wellsow, warnen vor einer Aufspaltung der Deutschen Bahn:

    Weiterlesen